Raumordnung

Für die gute Sache: 

Ob als Prüfer oder in der Vollversammlung, Ausschuss, Arbeitskreis oder Präsidium: Das Ehrenamt ist ein zentraler Pfeiler der IHK-Arbeit. Jetzt mitgestalten!

mehr erfahren
info-icon
Schließen

Link_Positionspapier Flächensparen der IHKs in SH

Information und Meinungsbildungsprozess zum Positionspapier der IHKs in SH zum Flächensparziel

Warum ist dieses Thema wichtig?

Für die Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Schleswig-Holstein braucht es auch in Zukunft ausreichend adäquate Flächen, sowohl für Neuansiedlungen und als auch für Erweiterungen bestehender Unternehmen. Das Flächensparziel wirkt perspektivisch stark begrenzend auf die zur Verfügung stehenden Fläche.

Welche Unternehmen sind betroffen?

Indirekt berührt das Ziel alle Unternehmen im Land, da auch die Infrastrukturen in die Flächenberechnung einfließen und somit ggf. langfristig Restriktionen in Bezug auf deren Ausbau auftauchen können. Perspektivisch wird sich das Flächensparziel direkt auf alle Unternehmen auswirken, die zusätzliche Flächen für die unternehmerischen Aktivitäten benötigen. Tendenziell sind dabei insbesondere Unternehmen mir Bedarfen nach großen Flächen betroffen.

 

Frühere IHK-Positionen zu diesem Thema:

Positionen zur Landtagswahl 2022 (Stand 2021)

 

Meinungsbildungsprozess:

11/2021 bis 21.03.2022 - Erarbeitung der Position im Haupt- und Ehrenamt

12.04.2022 bis 12.05.2022 - Konsultationsphase

18.05.2022 - Befassung Präsidium

05.2022 - Konsultationsphase

24.06.2022 – Beschlussfassung durch die Vollversammlung

Information und Meinungsbildungsprozess_Raumordnung Regionalplanung SH 2023

Das Land Schleswig-Holstein hat gemäß Landesplanungs­gesetz das Beteiligungsverfahren zur Regionalplanung gestartet. Die IHK Flensburg hat in Vorbereitung der Stellungnahme u.a. eine Online-Beteililigungsprozess gestartet.

Parallel zum Beteiligungsprozess der IHK Flensburg hat die IHK Flensburg empfohlen, Inhalte auch direkt an das Land zu richten über BOB-SH Landesplanung (bolapla-sh.de)

Die IHKs in Schleswig-Holstein haben sich danach mit einer Stellungnahme in diesen Prozess eingebracht.

 

1. Warum ist dieses Thema wichtig?

Die Regionalpläne schreiben auf regionaler Ebene die räumliche Entwicklung Schleswig-Holsteins fest. Dabei behandeln sie Themen wie Tourismus, Siedlungsentwicklung, Rohstoffabbau usw. und tangieren durch die jeweiligen Festschreibungen in Teilen auch die Entwicklungsmöglichkeiten von Wirtschaftsstandorten und im Einzelfall auch von Unternehmen.

 

2.       Welche Unternehmen sind betroffen?

Indirekt alle Unternehmen des IHK-Bezirkes, direkt insbesondere Unternehmen aus der Rohstoffbranche.

 

3.       Frühere IHK-Positionen zu diesem Thema

-          WIPOs der DIHK

-          Energiepolitische und verkehrspolitische Positionen der IHK Schleswig-Holstein

-          Positionspapier zum Thema Flächensparen der IHK Schleswig-Holstein

1.      4.  Meinungsbildungsprozess

Juli bis Oktober 2023 - Online-Konsultationsphase

9. November 2023 - Abgabe der Stellungnahme