Sachkundeprüfung Bewachung

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr erfahren

Sachkundeprüfung Bewachung

Das Bewachungsgewerbe weist ein breites Spektrum von Tätigkeiten auf. Es reicht von der herkömmlichen Fahrrad-, Kraftfahrzeug- und Gebäudeüberwachung über den Veranstaltungsdienst, die Fluggastkontrolle, die Durchführung von Geld- und Werttransporten, den Personenschutz bis hin zur Bewachung von Industrie- und militärischen Anlagen sowie Kernkraftwerken. 

Fakt ist bei allen Bereichen: Wer gewerbsmäßig Leben oder Eigentum fremder Personen bewachen will (Bewachungsgewerbe), bedarf hierzu neben der Anzeige der gewerblichen Tätigkeit nach § 14 GewO einer besonderen Erlaubnis der Gewerbebehörde (Ordnungsamt) gemäß § 34a GewO. 

Fachliche Voraussetzung ist die Sachkundeprüfung. Was sie beinhaltet, welche Voraussetzungen, Vorschriften und Pflichten einzuhalten sind, darüber informiert Sie die IHK.  

Weitere Informationen

Zur Onlineanmeldung